Pläne der Stuttgarter Schauspielbühnen

Prominente und Podcast im Theater

Literaten wie Ferdinand von Schirach, Publikumslieblinge und der deutsch-türkische Theaterhit „Istanbul“ – wie das Alte Schauspielhaus und die Komödie im Marquardt in Stuttgart in der nächsten Saison noch mehr Publikum ansprechen will.

Die Schauspieler Gottfried Breitfuss (li.) und Ernst Konarek werden mit Neil Simons Hit „Sonny Boys“ die Saison in der Komödie im Marquardt eröffnen.

© Martin Sigmund/Schauspielbühnen Stuttgart

Die Schauspieler Gottfried Breitfuss (li.) und Ernst Konarek werden mit Neil Simons Hit „Sonny Boys“ die Saison in der Komödie im Marquardt eröffnen.

Von Nicole Golombek

Prominent gehen die von Axel Preuß’ geleiteten Schauspielbühnen Stuttgart in die nächste Saison: Publikumslieblinge Gottfried Breitfuss und Ernst Konarek eröffnen am 23. September die Spielzeit mit Neil Simons „Sonny Boys“ – einem Stück über zwei verkrachte Komödianten – in der Komödie Marquardt. Jochen Busse und Hugo Egon Balder spielen René Heinersdorffs „Komplexe Väter“. Premiere ist am 4. Mai 2023.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: ein Interview über korrektes Sprechen und Humo mit dem Schauspieler Gottfried Breitfuss

Im Alten Schauspielhaus ist Jurist und Autor Ferdinand von Schirach zu Gast und präsentiert am 25. September ein neues Bühnenprogramm. Eröffnet wird mit dem Komödienschlager von Rostand „Cyrano von Bergerac“ bereits am 16. September.

Einer der Höhepunkte ist eine Produktion zum Saisonende im Juni 2023: „Istanbul“ - ein in deutscher und türkischer Sprache gespieltes Theaterstück von Selen Kara, Torsten Kindermann und Akın E. Şipal mit Musik von Musikstar Sezen Aksu.

Wirtschaftswunder in der Türkei

Das Stück ist ein Experiment. Was wäre, wenn das Wirtschaftswunder in der Türkei stattgefunden hätte und Deutsche zum Arbeiten zum Beispiel nach Istanbul ausgewandert wären? Das komödiantische Stück, das am Nationaltheater Mannheim auch schon für ausverkaufte Ränge gesorgt hat, wird in Stuttgart in Kooperation mit dem deutsch-türkischen Forum auf die Bühne gebracht.

Podcast zu Kafkas „Der Verschollene“

Berühmtester Literat der Spielzeit ist Kafka: Eine Theaterversion von Franz Kafkas Roman „Der Verschollene (Amerika)“ – Abiturstoff – steht hier auch auf dem Spielplan. Schon jetzt kann auf der neu gestalteten Homepage www.schauspielbuehnen.de ein Podcast mit dem berühmten „Heizer“-Kapitel aus dem Roman gratis angehört werden. Auf der Internetseite finden sich auch Infos über Abos und Termine.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Mai 2022, 09:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!