Bienzle-Erfinder Felix Huby

Verstorbener TV-Autor wird in Dettenhausen beigesetzt

Felix Huby wird am Freitag in seiner schwäbischen Heimat Dettenhausen beigesetzt. Der bekannte TV- und Buchautor war Mitte August im Alter von 83 Jahren gestorben.

Felix Huby wird am Freitag in seiner Heimat beigesetzt. (Archivbild)

© imago stock&people/imago stock&people

Felix Huby wird am Freitag in seiner Heimat beigesetzt. (Archivbild)

Von hej/dpa/lsw

Felix Huby war am 19. August in Berlin im Alter von 83 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Der Drehbuchautor und Schriftsteller wird an diesem Freitag (15.00 Uhr) in seinem Geburtsort Dettenhausen (Kreis Tübingen) beigesetzt.

Er war vor allem bekannt als Mit-Erfinder des Duisburger „Tatort“-Kommissars Horst Schimanski, Erfinder des Stuttgarter Fernsehkommissars Ernst Bienzle und des Saarbrücker Ermittlers Max Palu. Neben Kriminalromanen schrieb er auch Sach- und Kinderbücher.

Huby wurde am 21. Dezember 1938 als Eberhard Hungerbühler in Dettenhausen geboren.

Zum Artikel

Erstellt:
29. September 2022, 18:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen