Niedersachsen

2000 Ferkel sterben bei Brand in Schweinestall

Am Sonntag gerät ein Schweinestall in Niedersachsen in Brand. 2000 Ferkel sterben in den Flammen. Erst vor wenigen Tagen kam es in der Zuchtanlage bereits zu einem Feuer.

Der Stall stand in Vollbrand.

© dpa

Der Stall stand in Vollbrand.

Von red/dpa

2000 Ferkel sind beim Brand eines Schweinestalls auf einem Hof im niedersächsischen Emsland gestorben. Die Polizei schätzt den wirtschaftlichen Schaden auf rund 3,6 Millionen Euro. Der Stall in Neubörger stand am Sonntag in Vollbrand. Die Brandursache war zunächst unklar.

Erst am Donnerstag waren in derselben Schweinezuchtanlage ebenfalls rund 2000 Ferkel bei einem Feuer verendet. Dabei entstand ein Schaden von rund 1,5 Millionen Euro. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Feuer in der Heizungsanlage ausgebrochen und breitete sich auf die Stallanlage aus. Am Sonntag brannte nun ein weiterer Stallbereich.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Januar 2023, 17:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen