Thüringen

81-Jähriger soll sich an trächtiger Pony-Stute vergangen haben

In Thüringen soll sich ein Mann an einer Pony-Stute vergangen haben. Das ist der Stand der Ermittlungen.

Eine  trächtige Pony-Stute wurde misshandelt (Symbolbild).

© imago/stock&people

Eine trächtige Pony-Stute wurde misshandelt (Symbolbild).

Von red/dpa

Die Polizei ermittelt gegen einen 81-Jährigen, der sich im thüringischen Lauscha an einer Pony-Stute vergangen haben soll. Eine Angehörige eines Reiterhofs ertappte den Mann am Montagabend in einem Stall, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der Verdächtige wurde durch mehrere Zeugen zur Rede gestellt und der Polizei übergeben. Er wurde leicht verletzt – entweder bei der Flucht oder dem anschließenden Gerangel.

Inwieweit die trächtige Stute durch die sexuellen Handlungen verletzt worden sei, war zunächst nicht bekannt. Schäden bei dem ungeborenen Fohlen könnten nicht ausgeschlossen werden. Bei den Ermittlungen würden auch Videoaufnahmen ausgewertet, hieß es.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Dezember 2022, 14:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen