Freiburg

89-Jähriger stirbt nach Fahrradunfall

Der Radfahrer glitt auf nasser Fahrbahn in Freiburg aus und stürzte. Da er keinen Helm trug, erlitt er dabei schwere Verletzungen. In der Klinik konnte der Tod des Mannes nicht mehr verhindert werden.

In der Klinik erlag der 89 Jahre alte Mann seinen Verletzungen. (Symbolbild)

© picture alliance / Nicolas Armer/Nicolas Armer

In der Klinik erlag der 89 Jahre alte Mann seinen Verletzungen. (Symbolbild)

Von red/dpa/lsw

Ein 89-jähriger Mann ist nach einem Fahrradunfall in Freiburg gestorben. Es sei auf nasser Fahrbahn mit seinem Reifen hängengeblieben und gestürzt, als er vermutlich Straßenbahnschienen überfahren habe, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Mann habe bei dem Unfall in der vergangenen Woche keinen Helm getragen. Er war laut Polizei alleine beteiligt und wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht, wo er am Wochenende starb.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Mai 2022, 12:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen