Lockerungen der Corona-Regeln

Allgemeine Maskenpflicht auf Flügen in EU aufgehoben

Deutschland will laut Bundesgesundheitsministerium die Maskenpflicht vorerst auf allen Flügen beibehalten. Doch die Regel muss seit Beginn der Woche keine Pflicht mehr sein.

Masken gegen Corona verschwinden in Deutschland allmählich aus dem Alltag. Im Flugzeug und im Fernverkehr sollen sie aber vorerst weiter Pflicht sein – daran ändert auch eine gelockerte EU-Leitlinie nichts.

© dpa/Andreas Arnold

Masken gegen Corona verschwinden in Deutschland allmählich aus dem Alltag. Im Flugzeug und im Fernverkehr sollen sie aber vorerst weiter Pflicht sein – daran ändert auch eine gelockerte EU-Leitlinie nichts.

Von red/AFP

Im europäischen Reiseverkehr sind weitere Corona-Restriktionen weggefallen. Gemäß einem Beschluss der EU-Behörden muss das Tragen einer Maske im Flugzeug und in Flughäfen seit Montag keine Pflicht mehr sein. Es wird aber weiterhin empfohlen. Deutschland will laut Bundesgesundheitsministerium die Maskenpflicht vorerst jedoch auf allen Flügen beibehalten, die in Deutschland starten oder landen.

In Österreich sind derweil alle Corona-bedingten Einreiserestriktionen abgeschafft worden. Zur Freude der wichtigen Tourismusbranche in der Alpenrepublik ist seit Montag ein 3G-Nachweis über eine Corona-Impfung, eine überstandene Covid-19-Erkrankung oder einen negativen Corona-Test für die Einreise nicht mehr notwendig. Sollte eine neue Virusvariante auftauchen, können nach Angaben der Regierung in Wien aber rasch wieder Test-, Registrierungs- und Quarantänepflichten für bestimmte Länder verhängt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Mai 2022, 09:22 Uhr
Aktualisiert:
16. Mai 2022, 11:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen