Neuried im Ortenaukreis

Betrunkene Fahrerin baut Unfall – neunjähriger Sohn stirbt

Ein Neunjähriger ist bei einem Unfall im Ortenaukreis ums Leben gekommen. Die 35-jährige Mutter war mit ihrem Wagen betrunken und mit überhöhter Geschwindigkeit gegen einen Baum geprallt.

Der Sohn der Autofahrerin überlebte den Unfall nicht. (Symbolfoto)

© dpa/Patrick Seeger

Der Sohn der Autofahrerin überlebte den Unfall nicht. (Symbolfoto)

Von reb/jam/dpa/lsw

Eine 35 Jahre alte Autofahrerin ist am Dienstagabend im badischen Neuried (Ortenaukreis) mit überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der neunjährige Sohn starb dabei. Die Polizei geht nach Angaben einer Sprecherin vom Mittwoch von einem Unfall aus.

Die 35-Jährige war am Dienstagabend in Neuried mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Den Angaben zufolge wurde das Auto durch die Wucht des Aufpralls in zwei Teile gerissen. Der Junge sei aus dem Fahrzeug geschleudert und unter dem Autowrack eingeklemmt worden. Er starb an der Unfallstelle. Die Mutter überlebte mit leichten Verletzungen.

Mutter war betrunken und zu schnell unterwegs

Ein erster Alkoholtest ergab laut Mitteilung einen Wert von knapp zwei Promille. Die Ermittler ordneten zusätzlich eine Blutprobe an. Nach ersten Erkenntnissen war die Frau deutlich zu schnell unterwegs gewesen. Die Polizei muss der Sprecherin zufolge unter anderem noch klären, wie das Kind in dem Fahrzeug gesichert war. Ein Sachverständiger wurde mit der Rekonstruktion des Unfalls beauftragt.

Gegen die Mutter des Neunjährigen werde wegen Trunkenheit am Steuer und des tödlichen Unfalls ermittelt. Zu den genauen Vorwürfen konnte die Polizeisprecherin zunächst noch nichts sagen. Das Auto wurde mit einem Totalschaden abgeschleppt. Zwischenzeitlich war die Rheinstraße in beide Richtungen gesperrt.

Zum Artikel

Erstellt:
17. August 2022, 08:02 Uhr
Aktualisiert:
17. August 2022, 13:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen