Deutschland

Bilder des Tages

Teil der Tradition des Islamischen Opferfests Eid al-Adha ist es, ein Tier zu schlachten und zu essen. Verkäufer in Pakistan erhoffen sich durch das Schmücken ihrer Kamele ein besseres Geschäft. Das Opferfest beginnt kommende Woche.

© K.M. Chaudary/AP/dpa

Teil der Tradition des Islamischen Opferfests Eid al-Adha ist es, ein Tier zu schlachten und zu essen. Verkäufer in Pakistan erhoffen sich durch das Schmücken ihrer Kamele ein besseres Geschäft. Das Opferfest beginnt kommende Woche.

Von dpa

Die Gruppe Schwuhplattler laufen während der Parade zum Christopher Street Day (CSD) 2023 durch die Münchner Innenstadt. Laut Veranstalter waren rund 180 Gruppen zu dem bunten Umzug angemeldet.

© Uwe Lein/dpa

Die Gruppe Schwuhplattler laufen während der Parade zum Christopher Street Day (CSD) 2023 durch die Münchner Innenstadt. Laut Veranstalter waren rund 180 Gruppen zu dem bunten Umzug angemeldet.

Wähler warten in Freetown auf die Öffnung der Wahllokale. In Sierra Leone wird ein Präsident, das Parlament sowie Kommunalverwaltungen gewählt.

© TJ Bade/AP/dpa

Wähler warten in Freetown auf die Öffnung der Wahllokale. In Sierra Leone wird ein Präsident, das Parlament sowie Kommunalverwaltungen gewählt.

Blick in die Kutsche: König Charles III. und Königin Camilla (oben) kommen in Begleitung des Earls und der Countess of Caledon, Nicholas Alexander und Amanda Cayzer, auf der Rennbahn in Ascot an.

© David Davies/PA Wire/dpa

Blick in die Kutsche: König Charles III. und Königin Camilla (oben) kommen in Begleitung des Earls und der Countess of Caledon, Nicholas Alexander und Amanda Cayzer, auf der Rennbahn in Ascot an.

Das war's: Alexander Zverev verabschiedet sich nach seiner Niederlage vom Publikum. Sein Kontrahent Alexander Bublik steht nun im Finale des ATP-Turniers in Halle.

© Friso Gentsch/dpa

Das war's: Alexander Zverev verabschiedet sich nach seiner Niederlage vom Publikum. Sein Kontrahent Alexander Bublik steht nun im Finale des ATP-Turniers in Halle.

Ein Feuerwehrmann gestikuliert während Löscharbeiten auf einem Markt in Srinagar im indisch kontrollierten Teil von Kaschmir.

© Dar Yasin/AP/dpa

Ein Feuerwehrmann gestikuliert während Löscharbeiten auf einem Markt in Srinagar im indisch kontrollierten Teil von Kaschmir.

Eine Skulptur mit dem Titel "Anything To Say", lebensgroße Bronzefiguren der Whistleblower Edward Snowden (l-r), Julian Assange und Chelsea Manning (nicht im Bild), wird am Parliament Square in London während einer Demonstration enthüllt.

© James Manning/PA Wire/dpa

Eine Skulptur mit dem Titel "Anything To Say", lebensgroße Bronzefiguren der Whistleblower Edward Snowden (l-r), Julian Assange und Chelsea Manning (nicht im Bild), wird am Parliament Square in London während einer Demonstration enthüllt.

Nach den Feierlichkeiten zur Sonnenwende am ist der Strand von Orzán im galizischen A Coruna von Müll übersät. Die Johannisnacht ist ein heidnisches Fest zur Verehrung der Sonne, als Tribut an die Erntezeit und als reinigendes Element.

© M. Dylan/EUROPA PRESS/dpa

Nach den Feierlichkeiten zur Sonnenwende am ist der Strand von Orzán im galizischen A Coruna von Müll übersät. Die Johannisnacht ist ein heidnisches Fest zur Verehrung der Sonne, als Tribut an die Erntezeit und als reinigendes Element.

Angeführt vom Segelschulschiff "Alexander von Humboldt II" fahren Boote, Segler und Traditionssegler bei der Windjammerparade der Kieler Woche auf der Förde.

© Georg Wendt/dpa

Angeführt vom Segelschulschiff "Alexander von Humboldt II" fahren Boote, Segler und Traditionssegler bei der Windjammerparade der Kieler Woche auf der Förde.

Auf dieser Videoaufnahme steht ein gepanzertes russisches Fahrzeug in einer Straße in Rostow am Don. Russlands Präsident Wladimir Putin hat angesichts des bewaffneten Aufstands des Chefs der Söldnerarmee Wagner, Jewgeni Prigoschin, von "Verrat" gesprochen und zur Ausschaltung der Drahtzieher aufgerufen.

© Uncredited/AP/dpa

Auf dieser Videoaufnahme steht ein gepanzertes russisches Fahrzeug in einer Straße in Rostow am Don. Russlands Präsident Wladimir Putin hat angesichts des bewaffneten Aufstands des Chefs der Söldnerarmee Wagner, Jewgeni Prigoschin, von "Verrat" gesprochen und zur Ausschaltung der Drahtzieher aufgerufen.

Ein mehrstöckiges Wohnhaus in Kiew brennt während eines mutmaßlich russischen Angriffs. In der Ukraine ist in der Nacht zum Samstag im ganzen Land Luftalarm ausgelöst worden.

© Anton Shtuka/AP/dpa

Ein mehrstöckiges Wohnhaus in Kiew brennt während eines mutmaßlich russischen Angriffs. In der Ukraine ist in der Nacht zum Samstag im ganzen Land Luftalarm ausgelöst worden.

Scooter, ein siebenjähriger chinesischer Schopfhund. Er gewann den ersten Platz im Wettbewerb um den "Hässlichsten Hund der Welt" auf der Sonoma-Marin Fair in Petaluma, Kalifornien.

© Barbara Munker/dpa

Scooter, ein siebenjähriger chinesischer Schopfhund. Er gewann den ersten Platz im Wettbewerb um den "Hässlichsten Hund der Welt" auf der Sonoma-Marin Fair in Petaluma, Kalifornien.

Ein Boot manövriert vor der Kulisse schneebedeckter Berge im Golf von Alaska. Vor hier aus fahren die Fischer auch in die arktische Beringsee.

© Joshua A. Bickel/AP/dpa

Ein Boot manövriert vor der Kulisse schneebedeckter Berge im Golf von Alaska. Vor hier aus fahren die Fischer auch in die arktische Beringsee.

Aktivistinnen demonstrieren vor dem US-Kapitol in Washington für das Recht auf Abtreibung. Vor einem Jahr kassierte das der Supreme Court in einer spektakulären Grundsatzentscheidung.

© Nathan Howard/AP/dpa

Aktivistinnen demonstrieren vor dem US-Kapitol in Washington für das Recht auf Abtreibung. Vor einem Jahr kassierte das der Supreme Court in einer spektakulären Grundsatzentscheidung.

Scooter und seine Besitzerin Linda Elmquist stehen beim Wettbewerb für den "Hässlichsten Hund der Welt" im kalifornischen Petaluma auf der Bühne. Der siebenjährige Chinesische Schopfhund hat den ersten Preis gewonnen.

© Noah Berger/AP/dpa

Scooter und seine Besitzerin Linda Elmquist stehen beim Wettbewerb für den "Hässlichsten Hund der Welt" im kalifornischen Petaluma auf der Bühne. Der siebenjährige Chinesische Schopfhund hat den ersten Preis gewonnen.

Israelis protestieren gegen die Pläne der Regierung von Premierminister Netanjahu, das Justizsystem zu reformieren.

© Ohad Zwigenberg/AP/dpa

Israelis protestieren gegen die Pläne der Regierung von Premierminister Netanjahu, das Justizsystem zu reformieren.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2023, 03:16 Uhr
Aktualisiert:
24. Juni 2023, 23:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen