Waldbrandgefahr in Deutschland

Cem Özdemir warnt : keine Zigaretten wegwerfen

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) warnt vor einer hohen Waldbrandgefahr auch in Deutschland und ruft die Bürger zur Vorsicht auf.

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir ruft angesichts der Trockenheit zu Achtsamkeit im Umgang mit Feuer auf. (Archivbild)

© dpa/Soeren Stache

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir ruft angesichts der Trockenheit zu Achtsamkeit im Umgang mit Feuer auf. (Archivbild)

Von reb/dpa/epd

Angesichts der vielerorts hohen Waldbrandgefahr hat Landwirtschaftsminister Cem Özdemir zu Wachsamkeit aufgerufen. „Wir alle müssen jetzt mithelfen, dass Waldbrände vermieden werden, hier in Deutschland und im Urlaub. Also: Dringend Augen und Ohren offen halten, nichts Brennbares zurücklassen, keine Zigaretten achtlos wegwerfen! Die kleinste Unaufmerksamkeit kann Katastrophen auslösen“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ/Donnerstagsausgabe). „Die Waldbrände in Südeuropa sind nicht weit weg. Die Waldbrandgefahr ist auch bei uns vielerorts extrem hoch“, so der Grünenpolitiker.

Wichtig sei aber auch eine dauerhafte Veränderung: „Wir müssen unsere Wälder im Affentempo umbauen, von Fichtenmonokulturen in hitzeresiliente Wälder, Mischwälder.“ Zudem müsse der Wildbestand reduziert werden, um zu verhindern, dass viele Jungpflanzen gefressen werden.

Der Wald sei „die beste Klimaanlage, die wir haben“, betonte der Grünen-Politiker. „Wir müssen nicht nur durch Brände oder Stürme verlorene Flächen schneller wiederbewalden, sondern auch den Bestand besser schützen und umbauen“, forderte er. Der Ernst der Lage sei offenbar noch nicht überall angekommen.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juli 2022, 11:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen