Ranking des Lonely Planet

Das sind die Trendreiseziele 2023

Fernweh-Alarm! Der Reiseführer Lonely Planet hat seine neueste „Best in Travel“-Liste veröffentlicht. Unter den 30 Trendzielen für das neue Jahr findet sich auch eine deutsche Stadt.

Na, wer kennt das Gebäude? Kleiner Tipp: es heißt Zwinger. Das hat aber nichts mit Hunden zu tun.

© Sven Doering/Agentur Focus/Dresden Marketing GmbH

Na, wer kennt das Gebäude? Kleiner Tipp: es heißt Zwinger. Das hat aber nichts mit Hunden zu tun.

Von Susanne Hamann

Die Reiseempfehlungen des Lonely Planet werden jedes Jahr mit Spannung erwartet – und auch dieses Mal finden sich wieder außergewöhnliche Anregungen auf der „Bucket List“. Zum ersten Mal wurde die Empfehlungsliste nach Reisetypen sortiert. Es gibt fünf Kategorien mit jeweils sechs Nennungen: Essen, Reisen, Kontakte knüpfen, Lernen oder Entspannen.

Alt- und Neustadt, Elbsandsteingebirge und Elbtal

Bei den „Places to learn“, den lehrreichen Orten, findet sich auch eine deutsche Stadt: Dresden. Als Begründung für die Wahl der auch als „Elb-Florenz“ bezeichneten sächsischen Metropole wird deren städtebauliche Erneuerung genannt. Lonely Planet lobt, dass der Altmarkt 2023 mit mehr Barrierefreiheit und unter Klimaschutzkriterien wiedereröffnet werden soll. Die Stadt an der Elbe glänzt mit herausragenden Barockbauten: darunter der berühmte Zwinger, eine Festungsanlage, in der heute Gemäldegalerien untergebracht sind.

„Auf der einen Elbseite die sorgfältig rekonstruierte Altstadt, auf der anderen das moderne Zentrum mit handwerklich gebrautem Bier, internationaler Küche und toller Straßenkunst. Nur eine kurze Zugfahrt entfernt liegt das Elbsandsteingebirge, wo in sagenhafter Naturkulisse preisgekrönte Weine angebaut werden.“

Streng genommen wird der Wein im Elbtal und nicht im Elbsandsteingebirge angebaut – doch darüber sieht man in Radebeul und Umgebung sicher hinweg. Schließlich fällt auch ein bisschen Glanz auf die Dresdner Elbvororte.

Einer der ältesten Weihnachtsmärkte der Welt

Seema Prakash, der Lonely Planet-Guide für Dresden, war 2009 zum ersten Mal in Dresden und schwärmt: „Manche von uns glauben, dass die Elbe langsamer wird, wenn sie an ihrem geliebten Dresden vorbeifließt und beide Ufer küsst, bevor sie weiterfließt.“

Empfohlen wird eine Reise vor allem im Dezember, wenn der berühmte Striezelmarkt für Weihnachtsstimmung sorgt. Seit 1434 gibt es den Weihnachtsmarkt schon, er ist damit einer der ältesten und bekanntesten der Welt.

Essen in Umbrien, Entspannen auf Malta

Hier ist die vollständige Liste: Die 6 besten Orte zum Essen sind die italienische Region Umbrien rund um die Stadt Perugia, Kuala Lumpur in Malaysia, die japanische Stadt Fukuoka, Lima in Peru, Südafrika und Uruguays Metropole Montevideo.

Die 6 besten Orte zum Entspannen sind die griechische Halbinsel Chalkidiki, die karibischen Eilande Jamaika und Dominica, das indonesische Archipel Raja Ampat, die Mittelmeerinsel Malta und Jordanien.

Neues Lernen in Manchester, Kontakte knüpfen in Alaska

Die 6 besten Orte, um Neues zu lernen sind die britische Industriestadt Manchester, der US-Bundesstaat New Mexico, Dresden an der Elbe, El Salvador, Südschottland und Marseille.

Als die 6 besten Orte zum Reisen nennt Lonely Travel die Strecke von Istanbul nach Sofia, die kanadische Provinz Nova Scotia, Bhutan im Himalaja, das afrikanische Land Sambia, Westaustralien sowie die Naturnationalparks von Kolumbien.

Die 6 besten Orte zum Kontakte knüpfen: Der US-Bundesstaat Alaska, Albanien, die ghanaische Stadt Accra, Sydney in Australien, das südamerikanische Land Guyana und die Stadt Boise im US-Bundesstaat Idaho.

Zum Artikel

Erstellt:
18. November 2022, 08:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen