Stilgott Brad Pitt

Der Rock-Star

Hollywoodstar Brad Pitt kam nach Berlin, um einen neuen Kinofilm vorzustellen. Dazu schlüpfte er in einen: Rock. Modische Marotte oder starkes Statement? Ein Stilcheck.

Hose, Anzug, Rock: Die Schauspieler Aaron Taylor-Johnson (li.), Brian Tyree Henry und Brad Pitt bei der Deutschlandpremiere des Kinofilms „Bullet Train“ im Zoopalast.

© dpa/Christoph Soeder

Hose, Anzug, Rock: Die Schauspieler Aaron Taylor-Johnson (li.), Brian Tyree Henry und Brad Pitt bei der Deutschlandpremiere des Kinofilms „Bullet Train“ im Zoopalast.

Von Tomo Pavlovic

Das Leben ist ungerecht. Denn alle müssen sich mit der Vergänglichkeit herumärgern. Das müsste auch für einen smarten Publikumsdarling wie Brad Pitt gelten, denkt man, immerhin liegt seine Zeit als „Sexiest Man Alive“ mehr als 20 Jahre zurück. Doch äußerlich passt sich der schauspielernde Beau so perfekt an die jeweilige Mode an wie kaum ein Zweiter. Sein gefühltes Alter? Irgendwas zwischen „gerade volljährig“ und „der hat sich wahnsinnig gut gehalten“.

Aufgeheizte Zeiten

Ein bisschen Mut braucht es allerdings für so eine stilbewusste Verjüngungskur. Brad Pitt war dieser Tage in Berlin zugegen, für den in die Kinos kommenden Film „Bullet Train“ tourt der Hollywoodstar gerade werbend durch Europa. In der Hauptstadt der scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten präsentierte sich Pitt nun in einem derben, schlammbrauen Leinenkostüm mit knielangem Rock. Dieses verknitterte, asymmetrisch geschnittene Kleidungsstück ist ein kleidsamer Kommentar zu den jüngsten identitätspolitischen Debatten, gerade in diesem Land. Ein lässiger, luftiger Look, keine Frage. Warum Männer nicht häufiger in einen Rock schlüpfen? Keine Ahnung. Gerade in diesen aufgeheizten Zeiten – politisch wie klimatisch – kann so ein Rock für Abkühlung sorgen, vor allem dann, wenn so ein cooler Supermann wie Pitt so ein Teil selbstbewusst trägt. Kompliment.

Stilwechsel: Angelina Jolie and Brad Pitt im Jahre 2013, das Haar etwa gleich lang. Pitts Trennung von Jennifer Aniston haben viele Fans bis heute nicht verarbeitet.

© AP/Jon Furniss/Invision

Stilwechsel: Angelina Jolie and Brad Pitt im Jahre 2013, das Haar etwa gleich lang. Pitts Trennung von Jennifer Aniston haben viele Fans bis heute nicht verarbeitet.

Während Angelina Jolie ihrem Look treu bleibt, ändert Brad Pitt einiges. Im Mai 2009 zeigt sich Pitt mit Kinnbart und Seitenscheitel im kurzen Haar.

© dpa/Christophe Karaba/EPA

Während Angelina Jolie ihrem Look treu bleibt, ändert Brad Pitt einiges. Im Mai 2009 zeigt sich Pitt mit Kinnbart und Seitenscheitel im kurzen Haar.

Angelina Jolie  und   Brad Pitt (mit Undercut) bei den  British Academy Film Awards in London im Jahr 2014.

© dpa/Facundo Arrizabalaga/EPA

Angelina Jolie und Brad Pitt (mit Undercut) bei den British Academy Film Awards in London im Jahr 2014.

Berlin 2022: Brad Pitt ohne Angelina Jolie, das ist schon lange vorbei. Die Haare trägt er immer noch schön: nackenlang und wellig. Daumen rauf.

© dpa/Christoph Soeder

Berlin 2022: Brad Pitt ohne Angelina Jolie, das ist schon lange vorbei. Die Haare trägt er immer noch schön: nackenlang und wellig. Daumen rauf.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juli 2022, 15:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen