Deutschland – Ukraine: Waldemar Anton steht vor Startelfdebüt

Deutschland – Ukraine: Waldemar Anton steht vor Startelfdebüt

Von cu

Herzogenaurach - Julian Nagelsmann hat sich bereits festgelegt. Waldemar Anton wird von Beginn an spielen. Vor allem, weil der Kapitän des VfB Stuttgart nach dem Geschmack des Bundestrainers ein „richtiger“ Verteidiger ist. „Er liebt es zu verteidigen“, sagte Nagelsmann vor dem Testspiel der deutschen Nationalmannschaft an diesem Montag (20.45 Uhr/ARD) gegen den EM-Teilnehmer Ukraine in Nürnberg.

Damit steht Anton nach einer bärenstarken Bundesligasaison vor seinem Startelfdebüt in Reihen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). „Er hat sich zuletzt sehr gut präsentiert und steht einen Tick vor Robin Koch“, begründete der Bundestrainer seine Entscheidung im Vorfeld des Heimturniers (14. Juni bis 14. Juli). Anton ersetzt dabei Antonio Rüdiger in der Innenverteidigung. Der Abwehrspieler von Real Madrid stößt nach dem Champions-League-Triumph über Borussia Dortmund wie Toni Kroos, Niclas Füllkrug und Nico Schlotterbeck erst am Dienstag zum DFB-Team in Herzogenaurach.

Im Tor wird erstmals nach langer Zeit Manuel Neuer stehen. Anton läuft davor an der Seite von Jonathan Tah in der Innenverteidigung auf. Mit seiner Konsequenz und seiner Körperlichkeit. Doch Nagelsmann schätzt dazu die fußballerischen Fähigkeiten des 27-Jährigen. Der Stuttgarter verfügt über eine gute Spieleröffnung. Überzeugt hat er den Bundestrainer jedoch mehr mit seiner Mentalität, die er einbringt. „Ich sehe mich als Herausforderer“, hatte Anton vor dem Start der Vorbereitung auf die EM im eigenen Land gesagt. An dieser Rolle hat sich nichts geändert. Eine große Chance bietet sich für Anton mit erst einem Länderspiel dennoch.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juni 2024, 22:04 Uhr
Aktualisiert:
3. Juni 2024, 21:59 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen