Baden-Württemberg

DWD warnt vor Glätte und Sturmböen

Der Deutsche Wetterdienst warnt in Teilen Baden-Württembergs vor Glatteis und Sturm. Ab einer gewissen Höhe ist auch wieder Schnee zu erwarten.

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Glätte. (Symbolbild)

© dpa/Marijan Murat

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Glätte. (Symbolbild)

Von sma/dpa/lsw

Obacht, Rutschgefahr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor Glätte und Sturm in Teilen des Südwestens gewarnt. Im Norden sind am Vormittag oberhalb von etwa 400 Metern etwas Neuschnee und Glätte zu erwarten. Das teilte der DWD am Montag mit. Im weiteren Tagesverlauf könne es auch im Süden schneien. In Richtung Hohenloher Ebene könne gefrierender Regen außerdem Glatteis auslösen.

Sturmböen mit bis zu 80 km/h

Im Bergland sind nach DWD-Angaben Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 70 Stundenkilometern möglich. Im Hochschwarzwald könnten Sturmböen sogar bis zu 80 km/h erreichen.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Januar 2023, 08:48 Uhr
Aktualisiert:
30. Januar 2023, 08:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen