9-Euro-Ticket in Baden-Württemberg

Fahrkarte soll auch in Intercitys auf der Gäubahn gelten

Das 9-Euro-Ticket soll vom 1. Juni an auch auf der Gäubahn zum Bodensee gelten. Das teilte das Verkehrsministerium in Stuttgart mit.

Das 9-Euro-Ticket kann auch auf der bei Ausflüglern und Urlaubern beliebten Gäubahn genutzt werden.

© dpa/Felix Kästle

Das 9-Euro-Ticket kann auch auf der bei Ausflüglern und Urlaubern beliebten Gäubahn genutzt werden.

Von red/dpa/lsw

Bahnfahrer können das 9-Euro-Ticket auch für Intercity-Fahrten von Stuttgart nach Singen nutzen. Die Fahrkarten würden vom 1. Juni an auch auf der Gäubahn zum Bodensee gelten, teilte das Verkehrsministerium in Stuttgart am Montag mit. Darauf hätten sich Minister Winfried Hermann (Grüne) und der Bevollmächtigte der Deutschen Bahn für den Südwesten, Thorsten Krenz, verständigt. Man sei froh, eine Lösung „im Sinne der Fahrgäste“ gefunden zu haben.

Auf der Strecke der Gäubahn gelten wie auf einigen anderen Strecken in Deutschland normalerweise Nahverkehrstickets für die Fahrt mit Intercity-Fernzügen. Zunächst war aber unklar gewesen, ob auch die 9-Euro-Tickets dafür genutzt werden können. Die Gäubahn ist vor allem bei Ausflüglern und Urlaubern beliebt.

Mit den 9-Euro-Tickets können Fahrgäste im Juni, Juli und August im öffentlichen Nahverkehr durch ganz Deutschland fahren - für 9 Euro pro Monat. Nach Angaben der Bahn wurden bis Dienstag mehr als eine Million der Sondertickets verkauft. Mit dem Angebot will die Bundesregierung Bürger angesichts der Inflation entlasten und den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel attraktiver machen.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Mai 2022, 17:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen