A7 im Alb-Donau-Kreis

Familie bei Unfall mit Wohnwagen verletzt

Bei einem Unfall mit einem Wohnwagen auf der A7 werden fünf Menschen verletzt. Das ist über den Zusammenstoß bekannt.

Der Unfall ereignete sich auf der A7 (Symbolbild).

© picture alliance / dpa/Patrick Pleul

Der Unfall ereignete sich auf der A7 (Symbolbild).

Von red/dpa

Fünf Menschen sind bei einem Unfall mit einem Wohnwagen auf der A7 im Alb-Donau-Kreis leicht verletzt worden, darunter ein zweijähriges Kind. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, wollte ein 29-Jähriger am Mittwochabend bei Langenau mit seinem Auto den Streifen wechseln, um einem folgenden Wagen Platz zu machen. Dabei stieß er gegen den Wohnwagen einer Familie, der zur Seite kippte. Das Auto überschlug sich und fing Feuer.

Bei dem Zusammenstoß wurde der Unfallverursacher sowie die vierköpfige Familie mit dem Kleinkind und einem Teenager im Alter von 17 Jahren verletzt. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der 29-Jährige stand den Angaben zufolge unter Alkoholeinfluss.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juli 2022, 09:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen