Breisgau-Hochschwarzwald

Feuer zerstört Reisebus mit Gepäck von 56 Jugendlichen

Mieser Start in den Urlaub für viele Jugendliche aus Nordrhein-Westfalen: An einer Raststätte im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald fängt ein Reisebus Feuer. Viel Gepäck verbrennt oder wird beschädigt.

Feuer zerstört Reisebus mit Gepäck von 56 Jugendlichen

Die Brandursache ist noch unklar, aber es gibt Anzeichen für einen technischen Defekt (Symbolbild).

Von red/dpa

In Hartheim am Rhein (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) ist ein Reisebus in Brand geraten und hat vielen Jugendlichen den Start in den Urlaub vermiest. Als 56 Jugendliche aus Nordrhein-Westfalen auf dem Weg nach Italien waren, fing der Bus während eines Halts an einer Raststätte Feuer.

Zum Zeitpunkt des Brandes am Donnerstagabend war niemand in dem Bus. Es wurde niemand verletzt. Ein Großteil des Gepäcks verbrannte oder wurde stark beschädigt. „So konnte ein großer Teil der Jugendlichen die Reise zwar in einem Ersatzbus, jedoch ohne Gepäck fortsetzen“, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Feuerwehr löschte den Brand. An dem Bus entstand ein Totalschaden von etwa 150 000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar, aber es gibt Anzeichen für einen technischen Defekt.