Freiburg

Flüchtlingsunterkunft gerät in Brand – hoher Sachschaden

Bei einem Feuer in einer Freiburger Landeserstaufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge ist ein Mensch verletzt worden. Das Gebäude wurde schwer beschädigt und musste geräumt werden.

Die Feuerwehr brachte den Brand in Freiburg unter Kontrolle. (Symbolbild)

© dpa/David Inderlied

Die Feuerwehr brachte den Brand in Freiburg unter Kontrolle. (Symbolbild)

Von reb/dpa/lsw

Ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe ist nach ersten Einschätzungen bei einem Brand in einer Landeserstaufnahme-Einrichtung (LEA) für Flüchtlinge in Freiburg entstanden. Die Unterkunft musste nach dem Brand in Teilen geräumt werden, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte.

In Folge dessen wurden 50 Menschen in anderen Gebäuden der LEA untergebracht. Eine Person kam mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Ursache des Feuers in der Nacht zu Montag war laut Polizei zunächst unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Dezember 2022, 13:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen