Mühlacker im Enzkreis

Fünf Verletzte bei Brand in Flüchtlingsunterkunft

Im Enzkreis bricht am frühen Donnerstagmorgen in einer Unterkunft für Geflüchtete ein Feuer aus. Ermittler gehen von Vorsatz aus, fünf Menschen werden verletzt.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen (Symbolbild).

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen (Symbolbild).

Von red/dpa/lsw

Bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Mühlacker (Enzkreis) sind fünf Menschen verletzt worden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung aufgenommen, wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Feuer im Eingangsbereich der Einrichtung am Donnerstagmorgen vorsätzlich gelegt wurde.

Vier Bewohner der Unterkunft haben durch den Brand eine Rauchgasvergiftung erlitten, ein Bewohner verletzte sich am Fuß. In der Unterkunft waren zum Zeitpunkt des Brandes 34 Menschen untergebracht. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen.

Hinweise auf eine rassistisch motivierte Tat gibt es den Angaben zufolge nicht. Eine Schadenssumme war zunächst nicht bekannt.

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2022, 15:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen