Generation Z nicht unterschätzen

Mit den Wahlen am 9. Juni gewinnen die Jugendlichen in Deutschland so viel politischen Einfluss wie nie zuvor.

Die Generation Z vertreibt sich in sozialen Medien nicht nur die Zeit, sie liest dort auch Nachrichten.

© dpa/Hannes P Albert

Die Generation Z vertreibt sich in sozialen Medien nicht nur die Zeit, sie liest dort auch Nachrichten.

Von Rebekka Wiese Berlin - Es ist eine doppelte Premiere. Wenn am 9. Juni das Europaparlament gewählt wird, dürfen in ganz Deutschland erstmals Minderjährige ihre Stimme zu einer bundesweiten Wahl abgeben. In Baden-Württemberg geht die Regierung noch einen Schritt weiter. Bei den Kommunalwahlen, die am selben Tag stattfinden, dürfen sich 16- und 17-Jährige sogar aufstellen lassen. Mit dem 9. Juni...

Wir freuen uns, daß Sie sich für einen Artikel unseres Angebots bkz+ interessieren.

Wenn Sie jetzt das Online Plus-Abonnement mit unserem Service bkz+ abschließen, können Sie sämtliche Artikel auf bkz.de lesen, die mit einem „+“ markiert sind.

Das Probeabonnement Online Plus kostet einmalig € 0,99 und läuft automatisch nach 4 Wochen aus.

Das Online Plus-Abonnement kostet € 9,90 pro Monat und ist jederzeit kündbar.

Schließen Sie jetzt eines der beiden Abonnements ab:

Probeabonnement Online Plus

Online Plus-Abonnement

Sie haben bereits ein Print- oder E-Paperabo?

Kostenloser Zugang zu bkz+

Sie sind Abonnent? Hier einloggen

Zum Artikel

Erstellt:
4. Juni 2024, 22:10 Uhr
Aktualisiert:
5. Juni 2024, 22:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen