Forsa-Umfrage

Grüne rücken nah an die Union heran

Die Grünen rücken im neuen RTL/ntv-“Trendbarometer“ nah an die Union heran: Sie legten im Vergleich zur Vorwoche um einen Prozentpunkt zu und kommen nun auf 25 Prozent, die Union liegt unverändert bei 26 Prozent, wie die Sender mitteilten.

Die Grünen um Annalena Baerbock und Robert Habeck rücken laut Umfragen an die CDU heran.

© dpa/Michael Kappeler

Die Grünen um Annalena Baerbock und Robert Habeck rücken laut Umfragen an die CDU heran.

Von red/AFP

Die Grünen rücken im neuen RTL/ntv-“Trendbarometer“ nah an die Union heran: Sie legten in der Erhebung des Meinungsforschungsunternehmens Forsa im Vergleich zur Vorwoche um einen Prozentpunkt zu und kommen nun auf 25 Prozent, die Union liegt unverändert bei 26 Prozent, wie die Sender am Dienstag mitteilten. Die SPD liegt mit unverändert 18 Prozent deutlich abgeschlagen auf dem dritten Platz.

FDP verliert einen Punkt

Die AfD gewann den Angaben zufolge einen Prozentpunkt hinzu auf nun elf Prozent. Die FDP verlor eine Punkt und kommt nun auf lediglich sechs Prozent. Auch für die Linke ging es um einen Prozentpunkt abwärts auf vier Prozent. Für sonstige Parteien würden sich wie in der Vorwoche zehn Prozent der Befragten entscheiden.

Für das „Trendbarometer“ hatte Forsa vom 9. bis zum 15. August 2500 Menschen befragt. Die statistische Fehlertoleranz wurde mit plus/minus 2,5 Prozentpunkten angegeben.

Zum Artikel

Erstellt:
16. August 2022, 15:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen