Rüstung

Heusgen für Lieferung von Kampfjets an die Ukraine

Die Entscheidung für die Lieferung von Kampfpanzern an die Ukraine ist gefallen. Doch wie steht es um die Forderung aus Kiew nach Kampfjets? Da gehen die Meinungen auseinander.

Kampfflugzeuge vom Typ F-16 der polnischen Luftwaffe bei einer NATO-Militärübung in Litauen.

© Mindaugas Kulbis/AP/dpa

Kampfflugzeuge vom Typ F-16 der polnischen Luftwaffe bei einer NATO-Militärübung in Litauen.

Von dpa

Berlin - Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Christoph Heusgen, befürwortet die Lieferung von Kampfflugzeugen an die Ukraine, um sich gegen Russland zu verteidigen. In der ARD-Sendung "Europamagazin" vom Sonntag sagte Heusgen: "Ich glaube, dass die Lieferung von Kampfjets adäquat ist, um die Ukraine besser zu schützen gegen die Angriffe der Russen."

Nach seinen Worten kämen hierfür amerikanische F16-Kampfjets in Frage oder Kampfflugzeuge sowjetischer Bauart aus alten DDR-Beständen. Ausländische Kräfte dürften der Ukraine gemäß dem Völkerrecht Waffen liefern, das schließe Kampfpanzer ebenso ein wie auch Kampfflugzeuge, fügte Heusgen hinzu.

Christoph Heusgen, Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, im Rahmen eines dpa-Interviews.

© Jörg Carstensen/dpa

Christoph Heusgen, Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, im Rahmen eines dpa-Interviews.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Januar 2023, 15:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen