Angelina Jolie

Hollywood-Star tritt als UN-Flüchtlingsbotschafterin zurück

Hollywood-Star Angelina Jolie hat ihren Rücktritt als Sondergesandte für das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) angekündigt. Sie werde jedoch auch künftig „alles in meiner Macht stehende tun“, um Flüchtlinge und andere Vertriebene zu unterstützen.

Angelina Jolie ist nicht mehr UN-Flüchtlingsbotschafterin.

© AFP/OLYMPIA DE MAISMONT

Angelina Jolie ist nicht mehr UN-Flüchtlingsbotschafterin.

Von red/dpa/AFP

Hollywoodstar Angelina Jolie (47) gibt das Ehrenamt als Sonderbotschafterin des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR nach zehn Jahren auf. Die US-Schauspielerin wolle sich künftig für ein breiteres Spektrum an Themen engagieren, teilten Jolie und das UNHCR am Freitag mit. Sie werde dazu direkt mit lokalen Organisationen zusammenarbeiten, um sich auch für humanitäre Hilfe und Menschenrechte einzusetzen. „Ich werde weiterhin alles mir Mögliche tun, um Flüchtlinge und Binnenvertriebene zu unterstützen.“

Jolie hatte seit 2001 mit dem UNHCR zusammengearbeitet und wurde 2012 zur Sonderbotschafterin ernannt. In dieser Rolle lenkte sie die Aufmerksamkeit auf weniger beachtete Krisen wie zuletzt mit Reisen in den Jemen und nach Burkina Faso. UNHCR-Chef Filippo Grandi bedankte sich am Freitag für Jolies jahrzehntelangen Dienst und ihren Einsatz, mit dem sie für Geflüchtete Positives bewirkt habe.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Dezember 2022, 17:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen