Lotto

Im Eurojackpot liegen 120 Millionen Euro

In der europäischen Lotterie Eurojackpot ist die Obergrenze erreicht. Sollte eine Deutsche oder ein Deutscher den Jackpot knacken, wäre der Gewinnrekord für die Bundesrepublik eingestellt.

Ein Schild wirbt für die Gewinnsumme von 120 Millionen Euro im Eurojackpot.

© Federico Gambarini/dpa

Ein Schild wirbt für die Gewinnsumme von 120 Millionen Euro im Eurojackpot.

Von dpa

Münster/Helsinki - Im Eurojackpot geht es bei der Ziehung der Gewinnzahlen am Dienstag (gegen 21.00 Uhr) um 120 Millionen Euro. Sollte ein Tipper aus Deutschland den Topf knacken, würde der deutsche Gewinnrekord im Lotto eingestellt. In der Geschichte der europäischen Lotterie mit 19 Teilnehmerländern ist das bislang zweimal gelungen. Im Juni 2023 kam ein Gewinner aus Schleswig-Holstein, einer im November 2022 aus Berlin. Der erste Gewinn über 120 Millionen Euro ging im Juli 2022 nach Dänemark. Zuletzt knackte ein Norweger im Januar den mit 120 Millionen Euro gefüllten Jackpot.

Die festgelegte Obergrenze von 120 Millionen Euro wurde nach elf Ziehungen ohne Volltreffer in der Gewinnklasse 1 am vergangenen Freitag erreicht. Jeder Euro, der nicht in der 1. Gewinnklasse ausgeschüttet wird, geht in den Jackpot der 2. Gewinnklasse. An diesem Dienstag sind das 11 Millionen Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Juni 2024, 17:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen