Hohes invasives Potenzial

Kirschlorbeer erobert Deutschlands Wälder

Immergrün und pflegeleicht: Das macht Kirschlorbeer zum beliebten Gartengewächs. In der Schweiz ist er als invasive Art eingestuft, der Verkauf demnächst verboten. Studien zeigen, dass die Spezies auch hierzulande die Natur erobert.

Der Kirschlorbeer ist als Gartenpflanze so beliebt wie umstritten. Eine Studie belegt nun, dass sich die ursprünglich aus Kleinasien stammende Art in Wäldern hierzulande stark ausbreiten kann.

© Imago/Gottfried Czepluch

Der Kirschlorbeer ist als Gartenpflanze so beliebt wie umstritten. Eine Studie belegt nun, dass sich die ursprünglich aus Kleinasien stammende Art in Wäldern hierzulande stark ausbreiten kann.

Von dpa/Markus Brauer

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juni 2024, 08:22 Uhr
Aktualisiert:
12. Juli 2024, 09:15 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen