Krieg in der Ukraine

Knapp 500 Zivilisten aus Mariupol evakuiert

Die Evakuierung der Stadt Mariupols und des dortigen Stahlwerks nimmt Fahrt auf. 500 Zivilisten wurden vorerst in Sicherheit gebracht, weitere Rettungen sollen folgen.

Knapp 500 Zivilisten  aus Mariupol evakuiert

Aufnahmen von Angriffen in Mariupol in einem Fernsehsender

Von red/AFP

Aus der seit Wochen von russischen Truppen belagerten ukrainischen Stadt Mariupol und dem dortigen Stahlwerk sind nach ukrainischen Angaben in den vergangenen Tagen insgesamt rund 500 Zivilisten in Sicherheit gebracht worden. „Es ist uns gelungen, fast 500 Zivilisten zu evakuieren“, teilte der Leiter des ukrainischen Präsidialamtes, Andrij Jermak, am Freitag mit. Der Evakuierungseinsatz werde fortgesetzt.