Krieg in der Ukraine

Kroatien weist 24 russische Botschaftsangehörige aus

Das EU- und Nato-Land Kroatien verweist 24 Angehörige der russischen Botschaft in Zagreb des Landes – und fordert Russland dazu auf, die Aggression gegen die Ukraine zu beenden.

Kroatien weist 24 russische Botschaftsangehörige aus

Kroatien reagiert auf den russischen Einmarsch in der Ukraine (Symbolbild).

Von red/dpa

Das EU- und Nato-Land Kroatien hat 24 Angehörige der russischen Botschaft in Zagreb des Landes verwiesen. Das Außenministerium bestellte am Montag den russischen Botschafter Andrej Nesterenko ein, um ihn über die Entscheidung in Kenntnis zu setzen.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Liveblog zu den aktuellen Ereignissen

Dabei wurde Russland dazu aufgefordert, die „brutale Aggression gegen die Ukraine“ zu beenden und seine Streitkräfte aus dem angegriffenen Land unverzüglich abzuziehen, teilte das Ministerium mit. Unter den Ausgewiesenen sind 16 Diplomaten und 8 Botschaftsmitarbeiter ohne diplomatischen Status.