Autobahnrasthof Pforzheim

Lastwagenfahrer nach mutmaßlicher Messerattacke in U-Haft

Ein Lastwagenfahrer soll am Pfingstwochenende auf dem Gelände der Rastanlage Pforzheim mit einem Kleintransporterfahrer in Streit geraten sein und ihn mit einem Messer attackiert haben. Jetzt sitzt der mutmaßliche Angreifer in U-Haft.

Der 49-Jährige wird des versuchten Totschlags verdächtigt (Symbolbild).

© imago/stock&people

Der 49-Jährige wird des versuchten Totschlags verdächtigt (Symbolbild).

Von red/dpa/lsw

Nach einem mutmaßlichen Messerangriff am Autobahnrasthof Pforzheim ist ein Lastwagenfahrer in Untersuchungshaft gekommen. Der 49-Jährige wird des versuchten Totschlags verdächtigt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

Der Mann soll in der Nacht auf Sonntag auf dem Außengelände der Rastanlage mit einem Kleintransporterfahrer in Streit geraten und ihn mit einem Messer attackiert haben. Ein Passant leistete Erste Hilfe, ehe der 18-Jährige schwer verletzt in ein Krankenhaus kam. Polizisten nahmen den mutmaßlichen Täter vor Ort fest. Der ukrainische Staatsangehörige hat bisher keine Angaben zu dem Vorfall gemacht.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juni 2022, 18:16 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen