Coronavirus in Baden-Württemberg

Lucha: „Die Pandemie ist vorbei, Corona ist noch da“

Die Coronazahlen steigen, doch konkrete staatliche Maßnahmen – wie die Isolierung von Erkrankten – soll es nicht geben. So äußert sich Gesundheitsminister Manfred Lucha.

„Corona ist noch da“, erklärt Gesundheitsminister Manfred Lucha bei der Landespressekonferenz in Stuttgart.

© IMAGO/Chris Emil Janßen/IMAGO/Chris Emil Janssen

„Corona ist noch da“, erklärt Gesundheitsminister Manfred Lucha bei der Landespressekonferenz in Stuttgart.

Von dpa/lsw/lkr

Trotz steigender Corona-Zahlen sind in Baden-Württemberg bis auf weiteres keine Maßnahmen wie die Isolierung Erkrankter oder Quarantäne von Kontaktpersonen geplant, um die Virenausbreitung einzudämmen. Dafür bestehe derzeit keine Notwendigkeit, sagte Gesundheitsminister Manfred Lucha am Dienstag in Stuttgart. Wer krank ist, solle eigenverantwortlich zu Hause bleiben.

„Die Pandemie ist vorbei, Corona ist noch da“, sagte der Grünen-Politiker. Vergangene Woche habe es 628 Covid-19-Fälle gegeben, 17 Infizierte seien auf Intensivstationen versorgt worden. Da im Moment wenig getestet wird, dürfte die Dunkelziffer hoch sein, sagte der Minister. Mit Blick auf Impfstoffe und Immunisierung gehe er davon aus, dass das Land alles in allem gut gerüstet sei.

Zum Artikel

Erstellt:
19. September 2023, 13:38 Uhr
Aktualisiert:
19. September 2023, 13:47 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen