Asylunterkunft im Kreis Biberach

Mann nach Messerangriff in Untersuchungshaft

Ein 26 Jahre alter Mann soll einen 42-Jährigen in einer Asylunterkunft im Kreis Biberach mit einem Messer angegriffen und dabei verletzt. Der mutmaßliche Angreifer sitzt mittlerweile in U-Haft.

Der Mann soll seinen Kontrahenten mit einem Messer angegriffen haben. (Symbolbild)

© imago/SKATA/imago stock&people

Der Mann soll seinen Kontrahenten mit einem Messer angegriffen haben. (Symbolbild)

Von red/dpa

Nach einem mutmaßlichen Messerangriff in einer Asylbewerberunterkunft in Ochsenhausen (Kreis Biberach) ist ein Mann in Untersuchungshaft gekommen.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, wurde der 26-Jährige am Vortag einem Haftrichter vorgeführt. Er steht im Verdacht des versuchten Mordes. Nach einem Streit soll er einem 42-Jährigen mit dem Tod gedroht und ihm in der Küche der Unterkunft von hinten in Schultern, Hals und Hinterkopf gestochen haben.

Weil sich das Opfer wehrte und andere Bewohner eingriffen, kam es bei dem Vorfall am Sonntag nicht zu weiteren Stichen, wie es hieß. Der Verletzte wurde in einem Krankenhaus stationär behandelt.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Mai 2022, 18:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen