Chronologie

Massaker mit Schusswaffen in den USA im Überblick

Immer wieder werden die USA von Amokläufen mit Schusswaffen erschüttert. Die neue Tat an einer Grundschule in Texas hat besonders starke Parallelen zu einem Massaker vor fast zehn Jahren.

Im Dezember 2012 wird schon einmal eine Grundschule Schauplatz eines grausamen Amoklaufs: Der Name "Sandy Hook" aus dem Ort Newtown im Bundesstaat Connecticut brennt sich ins Gedächtnis der USA ein.

© Jeff Spooner/EPA/dpa

Im Dezember 2012 wird schon einmal eine Grundschule Schauplatz eines grausamen Amoklaufs: Der Name "Sandy Hook" aus dem Ort Newtown im Bundesstaat Connecticut brennt sich ins Gedächtnis der USA ein.

Von dpa

Uvalde/Washington - Das Massaker an einer Grundschule im US-Bundesstaat Texas mit mindestens 21 Toten reiht sich ein in die Liste von Amokläufen in den USA. Eine Auswahl jüngerer Fälle:

In Orlando in Florida schießt ein Mann 2016 in einem Nachtclub, der vor allem bei Homosexuellen beliebt ist, und tötet 49 Menschen. Der Täter beruft sich auf die Terrororganisation IS.

© George Wilson/dpa

In Orlando in Florida schießt ein Mann 2016 in einem Nachtclub, der vor allem bei Homosexuellen beliebt ist, und tötet 49 Menschen. Der Täter beruft sich auf die Terrororganisation IS.

Aus dem Hotel Mandala Bay in Las Vegas erschießt ein Mann im Jahr 2017 aus einem Zimmer heraus 58 Menschen. Hunderte weitere werden verletzt.

© -/kyodo/dpa

Aus dem Hotel Mandala Bay in Las Vegas erschießt ein Mann im Jahr 2017 aus einem Zimmer heraus 58 Menschen. Hunderte weitere werden verletzt.

In einem Einkaufszentrum in El Paso, Texas, erschießt ein weißer Rassist im Jahr 2019 22 Menschen.

© Wang Ying/XinHua/dpa

In einem Einkaufszentrum in El Paso, Texas, erschießt ein weißer Rassist im Jahr 2019 22 Menschen.

Ein 21-Jähriger erschießt 2019 in dem Einkaufskomplex mit Cafés und Geschäften in Boulder in Colorado neun Besucher und einen Polizisten.

© David Zalubowski/AP/dpa

Ein 21-Jähriger erschießt 2019 in dem Einkaufskomplex mit Cafés und Geschäften in Boulder in Colorado neun Besucher und einen Polizisten.

In Atlanta in Georgia erschießt ein Mann innerhalb kurzer Zeit in drei Massagesalons acht Menschen.

© Mike Stewart/AP/dpa

In Atlanta in Georgia erschießt ein Mann innerhalb kurzer Zeit in drei Massagesalons acht Menschen.

Im Dezember 2021 erschießt ein 15-Jähriger an seiner High School in Oxford/Michigan vier Mitschüler.

© Paul Sancya/AP/dpa

Im Dezember 2021 erschießt ein 15-Jähriger an seiner High School in Oxford/Michigan vier Mitschüler.

Erst Mitte Mai 2022 sind in einem Supermarkt in Buffalo im Bundesstaat New York zehn schwarze Menschen erschossen worden.

© Derek Gee/The Buffalo News/AP/dpa

Erst Mitte Mai 2022 sind in einem Supermarkt in Buffalo im Bundesstaat New York zehn schwarze Menschen erschossen worden.

Nachdem ein ehemaliger Schüler Anfang 2018 an seiner ehemaligen High School in Parkland in Florida 17 Menschen erschießt, entsteht eine landesweite Protestbewegung für ein schärferes Waffenrecht - angeführt von Überlebenden des Massakers.

© Carolyn Kaster/AP/dpa

Nachdem ein ehemaliger Schüler Anfang 2018 an seiner ehemaligen High School in Parkland in Florida 17 Menschen erschießt, entsteht eine landesweite Protestbewegung für ein schärferes Waffenrecht - angeführt von Überlebenden des Massakers.

In Pittsburgh erschießt ein Antisemit im Oktober 2018 in einer Synagoge elf Menschen.

© John Altdorfer/ZUMA Wire/dpa

In Pittsburgh erschießt ein Antisemit im Oktober 2018 in einer Synagoge elf Menschen.

Im August 2019 tötet ein Mann in Dayton im Bundesstaat Ohio mit einem Sturmgewehr neun Beuscher einer Bar.

© John Minchillo/AP/dpa

Im August 2019 tötet ein Mann in Dayton im Bundesstaat Ohio mit einem Sturmgewehr neun Beuscher einer Bar.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Mai 2022, 16:20 Uhr
Aktualisiert:
25. Mai 2022, 16:23 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen