Baden-Württemberg

Mehr als 140 000 Geflüchtete aus der Ukraine

Die Unterbringung von Flüchtlingen aus der Ukraine in Baden-Württemberg spitzt sich zu. Das Land hat bereits über 141 000 geflüchtete Menschen aufgenommen.

Über 141 000 geflüchtete Menschen aus der Ukraine hat Baden-Württemberg bereits aufgenommen. (Archivbild)

© dpa/Marijan Murat

Über 141 000 geflüchtete Menschen aus der Ukraine hat Baden-Württemberg bereits aufgenommen. (Archivbild)

Von jan/dpa/lsw

Mehr als 141 000 Ukraine-Flüchtlinge hat Baden-Württemberg bereits aufgenommen. Wie Migrationsstaatssekretär Siegfried Lorek (CDU) am Sonntag in Stuttgart sagte, übertreffe das Land mit dieser Zahl ganz Frankreich.

„Wir appellieren daher eindringlich an den Bund, sich auf europäischer Ebene für eine gerechte und ausgewogene Verteilung einzusetzen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Überlastung der Aufnahmekapazitäten in den Ländern und Kommunen abzufedern“, erklärte Lorek dem Justizministerium zufolge.

Bereits im vergangenen Monat hat Marion Gentges (CDU) davor gewarnt, dass sich die Situation bei der Unterbringung von Flüchtlingen zuspitze. Die Justizministerin hatte sich deshalb an Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) gewendet.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Dezember 2022, 12:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen