Union kämpft gegen Cannabis-Legalisierung

Merz über Lauterbach: „Was hat der Mann eigentlich geraucht?“

Die Ampel hat die Cannabis-Legalisierung auf den Weg gebracht. Gar nicht damit einverstanden ist CDU-Chef Friedrich Merz. Die Einzelheiten.

CDU-Chef Friedrich Merz will gegen die Cannabis-Legalisierung kämpfen. (Archivbild)

© dpa/Fabian Sommer

CDU-Chef Friedrich Merz will gegen die Cannabis-Legalisierung kämpfen. (Archivbild)

Von kap/afp

CDU-Chef Friedrich Merz hat angekündigt, dass die Union einen harten Kampf gegen die Pläne von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) zur Legalisierung von Cannabis führen wird. „Wir werden alles mobilisieren, dass das so nicht stattfindet“, sagte Merz am Samstag auf dem CSU-Parteitag in Augsburg. Mit Blick auf die Kinder in Deutschland dürften Lauterbachs Pläne nicht umgesetzt werden.

Merz verglich den vom Kabinett gebilligten Vorschlag Lauterbachs mit der Cannabis-Politik in den als liberal geltenden Niederlanden. Dort seien fünf Gramm freigegeben und es gebe große Probleme bei Heranwachsenden. Lauterbach wolle aber bis zu 30 Gramm für den Eigenbedarf freigeben. „Was hat der Mann eigentlich geraucht?“, sagte der CDU-Chef über den Bundesgesundheitsminister.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Oktober 2022, 15:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen