Archäologische Funde in Israel

Auf dem Speiseplan des Frühmenschen standen Elefant und Hirsch

Der prähistorische Mensch in der südlichen Levante jagte zuerst Elefanten. Als diese verschwanden, musste er sich etwas Neues einfallen lassen. Steinzeitliche Werkzeugfunde aus dem heutigen Israel zeigen: Damwild war danach seine erste Wahl.

Diese 400 000 Jahre alte Feuersteinwerkzeuge aus der Jaljulija- und Qesem-Höhle bei Tel Aviv sind der früheste Beleg für Werkzeuge zum Schlachten und Häuten des noch heute in Israel und im Iran vorkommenden Mesopotamischen Damhirsches.

© Tel Aviv University

Diese 400 000 Jahre alte Feuersteinwerkzeuge aus der Jaljulija- und Qesem-Höhle bei Tel Aviv sind der früheste Beleg für Werkzeuge zum Schlachten und Häuten des noch heute in Israel und im Iran vorkommenden Mesopotamischen Damhirsches.

Von Markus Bauer

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juni 2024, 18:08 Uhr
Aktualisiert:
6. Juni 2024, 08:53 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen