Raumfahrt

Nasa schickt wieder Touristen in den Weltraum

Urlaub auf der ISS: Die US-Raumfahrtbehörde will einen weiteren Schritt Richtung Weltraumtourismus machen und erneut eine rein private Crew ins All fliegen. Der Zeitpunkt des Abflugs steht schon grob.

Im April flog bei "Ax-1" erstmals eine rein private Crew zur ISS.

© Joel Kowsky/NASA/dpa

Im April flog bei "Ax-1" erstmals eine rein private Crew zur ISS.

Von dpa

Cape Canaveral - Die US-Raumfahrtbehörde Nasa und das private Unternehmen Axiom Space haben sich darauf geeinigt, erneut Privatleute zur Internationalen Raumstation ISS zu schicken. "Axiom Mission 2" (Ax-2) sei für das zweite Quartal 2023 vorgesehen, teilte die Nasa mit.

Im April war bei "Ax-1" erstmals eine rein private Crew von vier Männern für rund eine Woche zur ISS geflogen. Auch dieses Mal sollen wieder vier Menschen fliegen, hieß es weiter. Organisiert wird die Reise erneut von Axiom Space, Nasa und SpaceX, einer Firma von Milliardär Elon Musk. Die Mission soll neben wissenschaftlichen Tests auch das künftige Potenzial von Weltraumtourismus ausloten.

Zum Artikel

Erstellt:
1. September 2022, 01:38 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen