Kreis Emmendingen

Ölheizung löst Kellerbrand aus – Bewohner verletzt

Vermutlich hat ein technischer Defekt einen Brand im Keller eines Einfamilienhauses in Kenzingen ausgelöst. Ein Bewohner musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr konnte den Brand im Keller löschen, ehe er auf andere Räume des Hauses übergriff (Symbolfoto).

© Animaflora PicsStock/Rudi Merz

Die Feuerwehr konnte den Brand im Keller löschen, ehe er auf andere Räume des Hauses übergriff (Symbolfoto).

Von red/dpa/lsw

Infolge eines Kellerbrands in einem Einfamilienhaus in Kenzingen (Kreis Emmendingen) ist ein Bewohner verletzt worden.

Er sei ins Krankenhaus gekommen, weil er Rauch eingeatmet habe, teilte die Polizei am Dienstag mit. Am Vortag war es wohl wegen eines technischen Defekts zu einer Verpuffung an der Ölheizung gekommen.

Feuerwehrleute löschten das Feuer, ehe es auf andere Räume des Einfamilienhauses übergriff. Es entstand ein Schaden von circa 45 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
19. September 2023, 12:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen