Paula erlöst VfB II in der Nachspielzeit

Von pma

Stuttgart - Die 350 Zuschauer im Robert-Schlienz-Stadion wurden bei der Regionalliga-Partie des VfB II gegen den Bahlingen SC im ersten Spieldurchgang für ihr Kommen belohnt. Bei einem munteren Schlagabtausch schossen erst die Stuttgarter verdient eine 2:0-Führung heraus (Lukas Laupheimer, 4. Minute; Dejan Galjen, 29.), dann konterten die Gäste durch Hasan Pepic (36.) und Yannick Häringer (40.). Nach Wiederbeginn mussten die Akteure den Temperaturen Tribut zollen. Die Partie verlor an Zug.

Die VfB-U-21 zeigte zwar die fußballerisch ausgereiftere Spielanlage, ließ aber selbst beste Möglichkeiten liegen. Etwa durch Galjen (60.), Leonhard Münst (69.) und Jonas Weik (78.). Erst Raul Paulas Willensleistung in der Nachspielzeit brachte den VfB II auf die Siegerstraße (90.+2). Durch den Punktgewinn steht die Elf von Trainer Markus Fiedler mit sechs Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. Weiter geht es am kommenden Mittwoch – um 18 Uhr wird in Mainz das letzte Woche abgebrochene Spiel beim TSV Schott nachgeholt.

Zum Artikel

Erstellt:
20. August 2023, 22:06 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!