Kurioser Fall in Augsburg

Pfiffige Hundertjährige überlistet Telefonbetrüger

Eine Hundertjährige aus Augsburg hat einen Telefonbetrüger überlistet und diesem mithilfe der Polizei eine Falle gestellt. Das bringt ihr viel Lob der Beamten ein.

Die Rentnerin ließ sich nicht betrügen. (Symbolbild)

© imago images/Westend61/DREAMSTOCK1982

Die Rentnerin ließ sich nicht betrügen. (Symbolbild)

Von hej/dpa

Beinahe täglich hört man von Senioren, die auf Telefonbetrüger reingefallen sind. Eine Hundertjährige in Augsburg ließ sich aber nicht hinters Licht führen – im Gegenteil, sie dreht den Spieß um.

Weil die rüstige Rentnerin die Masche eines Anrufers durchschaute und diesen überlistete, lobte sie die Polizei am Freitag als „pfiffig“ und sprach der Frau „Respekt und Riesenlob“ aus. Zusammen mit jungen Nachbarn sei ihr gelungen, einen Täter zu schnappen.

Falle gestellt

Die Seniorin hatte am Donnerstag einen Anruf von einem Unbekannten erhalten, der Geld von ihr forderte. Sie verständigte gleich ihre Nachbarn. Während sie am Telefon vortäuschte, bezahlen zu wollen, rief das 26-jährige Paar die Polizei. Bei einer simulierten Geldübergabe konnten Zivilbeamte einen 33-jährigen Mann festnehmen, der das Geld abholen wollte.

Die Polizei ermittelt nun, ob der Verdächtige für zwei weitere Betrugsfälle in Augsburg verantwortlich ist.

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2022, 16:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen