Mainz

Polizei rettet Entenfamilie mit Rampe aus Brunnen

Eine Entenmama und ihre acht Küken verirren sich in den Mainzer Fastnachtsbrunnen in der Innenstadt. Die Polizei kommt den Tieren zur Hilfe – mit einer Rampe.

Tierfreunde haben die Polizei alarmiert.

© Polizeipräsidium Mainz

Tierfreunde haben die Polizei alarmiert.

Von red/AFP

Die Polizei in Mainz hat echte Bastlerfähigkeiten beweisen müssen, um eine Entenfamilie aus einem Brunnen zu retten. Eine Entenmama und ihre acht Küken hätten sich in den Mainzer Fastnachtsbrunnen in der Innenstadt verirrt, teilte die Polizei am Dienstag mit. „Fröhlich schwammen die Kleinen zunächst ihrer Mama hinterher, waren aber nach einiger Zeit dann doch erschöpft. Der Weg aus dem Brunnen war über eine hohe Mauer versperrt.“

Tierfreunde hätten dann die Polizei alarmiert. „Nach einigem Überlegen“ hätten die Beamten eine Lösung gefunden: Sie bauten unter anderem mit Klebeband und einer Getränkekiste eine Rampe, damit die Familie wieder aus dem Brunnen komme. Über diese könnten die Enten nun „jederzeit raus und rein“. 

Die Polizei bedankte sich auch bei den „netten und tierlieben Menschen“, die beim Bau der Entenrampe geholfen haben.

Die baute eine Rampe für die Enten.

© Polizeipräsidium Mainz

Die baute eine Rampe für die Enten.

Die Polizei bedankte sich auch bei den „netten und tierlieben Menschen“, die beim Bau der Entenrampe geholfen haben.

© Polizeipräsidium Mainz

Die Polizei bedankte sich auch bei den „netten und tierlieben Menschen“, die beim Bau der Entenrampe geholfen haben.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juni 2022, 18:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen