Eltern sollen 15-Jährige in Worms getötet haben

Polizei veröffentlicht weitere Details zu den Beschuldigten

Die Eltern einer 15-Jährigen soll ihre Tochter am Rheinufer in Worms getötet haben. Nun hat die Polizei weitere Details zu den Beschuldigten veröffentlicht.

Die Polizei hat weitere Details zu den beschuldigten Eltern veröffentlicht. (Symbolbild)

© dpa/Patrick Pleul

Die Polizei hat weitere Details zu den beschuldigten Eltern veröffentlicht. (Symbolbild)

Von red/afp

Mehr als eine Woche nach dem Fund einer toten 15-Jährigen am Rheinufer im rheinland-pfälzischen Worms haben die Ermittler weitere Details zu den beschuldigten Eltern mitgeteilt. Der Vater sei zuvor mit mehreren Gewalttaten auffällig geworden, teilte die Polizei Mainz am Donnerstag mit. Demnach gibt es bei der Staatsanwaltschaft Zweibrücken drei Verfahren gegen ihn wegen Körperverletzung und Vergehen nach dem Gewaltschutzgesetz.

Diese seien noch nicht abgeschlossen. Ausgangspunkt der drei Verfahren seien Strafanzeigen der Mutter gewesen. Zu den Taten soll es im Mai gegen die Mutter der 15-Jährigen gekommen sein. Das mutmaßlich getötete Mädchen war am Montagabend der vergangenen Woche am Ufer im Wormser Stadtteil Rheindürkheim gefunden worden. Als tatverdächtig gelten die Eltern.

Die Beschuldigten sitzen wegen des Verdachts des Totschlags in U-Haft

Die beiden Beschuldigten sitzen wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft. Den Ermittlern zufolge besteht der Verdacht, dass Eltern sich zur Tötung der Tochter entschlossen hätten, „weil sie mit deren Lebenswandel nicht einverstanden waren“.

Die 34-jährige Mutter hatte der Polizei zuvor ihren Verdacht mitgeteilt, dass ihre Tochter getötet worden sei. Demnach soll die Tat bereits am 15. Juni begangen worden sein. Eine Suche führte die Ermittler schließlich zu der Leiche. Laut Obduktionsergebnis war die Todesursache Ertrinken. Zudem wurden Einblutungen am Hals und Hämatome am Oberkörper entdeckt.

Ermittler durchsuchten die Wohnungen der Beteiligten und das Auto des 39-jährigen Vaters. Der Mann und die Frau sind laut Polizei an unterschiedlichen Adressen in Pirmasens, etwa 90 Kilometer von Worms entfernt, gemeldet. Die Tochter war bei der Mutter gemeldet.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2024, 16:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen