Amtsgericht in Neukölln fällt Urteil

Remmo-Clan soll Villa in Berlin nach Urteil räumen

Mitglieder des Remmo-Clans in Berlin müssen aus einer Villa im Stadtteil Buckow ausziehen, wie ein Gericht in Neukölln nun urteilt. Was über den Fall bekannt ist.

Das Amtsgericht Neukölln (hier im Bild) urteilt, dass die Mieter die Villa verlassen müssen (Archivbild).

© imago images/Joko/ via www.imago-images.de

Das Amtsgericht Neukölln (hier im Bild) urteilt, dass die Mieter die Villa verlassen müssen (Archivbild).

Von AFP

Ein Gericht in Berlin hat am Donnerstag ein Urteil gegen die Clankriminalität gefällt. Das Amtsgericht Neukölln urteilte am Donnerstag, dass die Mieter einer Villa im Stadtteil Buckow ausziehen müssen - laut Medien handelt es sich um Mitglieder des Remmo-Clans, dessen Angehörigen zahlreiche Strafataten vorgeworfen werden. Das Gericht gab mit dem Urteil der Räumungsklage der Eigentümerin, dem Land Berlin, statt.

Wegen nicht gezahlter Miete verurteilte das Amtsgericht Neukölln die Beklagte zudem zur Zahlung eines Geldbetrags von 6800 Euro. Eine nachträglich angebaute Terrasse und ein ebenfalls angebautes Gebäude muss die Beklagte - entgegen der Forderung des Klägers - jedoch nicht beseitigen. Gegen das Urteil kann noch Berufung vor dem Berliner Landgericht eingelegt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2023, 16:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen