Krieg in der Ukraine

Russisches Schiff bei Angriff schwer beschädigt

Das ukrainische Militär hat eigenen Angaben zufolge einen russischen Schlepper im Schwarzen Meer angegriffen und stark beschädigt. Was über das Schiff bekannt ist.

Seit Monaten herrscht Krieg in der Ukraine (Symbolbild).

© AFP/ARIS MESSINIS

Seit Monaten herrscht Krieg in der Ukraine (Symbolbild).

Von red/dpa

Im Schwarzen Meer hat das ukrainische Militär nach eigenen Angaben einen russischen Schlepper mit Raketen angegriffen und schwer beschädigt. Selbst das an Bord vorhandene Luftabwehrsystem habe den Angriff der ukrainischen Seestreitkräfte nicht abwehren können, teilte die ukrainische Marine am Freitag in sozialen Netzwerken mit. Das 2017 in Dienst genommene Schiff habe Munition, Waffen und Soldaten zur seit Ende Februar von Russland besetzten Schlangeninsel bringen sollen.

Der Militärgouverneur von Odessa, Maxym Martschenko, hatte anfänglich vom Einsatz westlicher „Harpoon“-Raketen geschrieben. Er änderte seinen Eintrag beim Nachrichtendienst Telegram später wieder. Eine Bestätigung der russischen Flotte lag zunächst nicht vor.

Die Ukraine wehrt seit knapp vier Monaten eine russische Invasion ab. Kiew ist dabei von westlichen Waffenlieferungen abhängig. Schiffsabwehrraketen des Typs „Harpoon“ (Harpune) sind von Dänemark geliefert worden.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juni 2022, 12:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen