Die Hitzewelle in Bildern

Schöne Wärme oder bedenkliche Dürre?

Derzeit ist eine starke Hitzewelle zu spüren. Anfangs mag die Wärme schön sein, doch auf Dauer ist es für einige Menschen nur schwer erträglich. Die schönen Seiten des Sommers und die bitteren Seiten der Hitzewelle in Bildern.

Viele Menschen freuen sich auf den Sommer und darauf, das warme Wetter draußen genießen zu können. Doch die momentane Hitzewelle ist für einige nur schwer zu ertragen (Symbolbild).

© dpa/Julian Weber

Viele Menschen freuen sich auf den Sommer und darauf, das warme Wetter draußen genießen zu können. Doch die momentane Hitzewelle ist für einige nur schwer zu ertragen (Symbolbild).

Von Laureta Nrecaj

Rausgehen, Eis essen, die Sonne genießen – der Sommer hat doch etwas Schönes. Viele Menschen freuen sich deshalb besonders auf diese Jahreszeit und das wärmere Wetter. Doch aufgrund der derzeitigen Hitzewelle ist es tagsüber kaum möglich, entspannt durch die Stadt zu laufen oder das Wetter zu genießen. Was bleibt: Schwimmen gehen oder einen anderen Ort zur Abkühlung suchen.

Die wenigsten haben einen eigenen Pool oder einen See in der Nähe. Vielen bleibt aber zumindest im Freibad die erhoffte Abkühlung. Die große Menschenmenge ist aber auch nicht gerade gemütlich. Alternativ kann man zumindest in kühlen Räumen wie Kinos, Museen oder großen Bibliotheken einen Rückzugsort finden.

Die Hitze führt zu einer bedenklichen Dürre

Allerdings hat diese Hitzewelle auch große Nachteile für die Menschen und die Umwelt. An vielen Orten erreichen die Temperaturen um die 40 Grad. Das führt zu einer starken Trockenheit und Dürre.

In vielen Ländern kam es in den vergangenen Tagen auch wieder vermehrt zu großen Waldbränden, etwa in Frankreich, Spanien, Großbritannien oder Griechenland.

In unserer Bildergalerie gibt es die schönen Seiten des Sommers und die bitteren Seiten der aktuellen Hitzewelle in Europa zu sehen. Klicken Sie sich durch.

Bei der aktuellen Hitzewelle ist es wichtig, viel Wasser zu trinken.

© dpa/Christina Storz

Bei der aktuellen Hitzewelle ist es wichtig, viel Wasser zu trinken.

Auch ein Sonnenschutz ist äußerst wichtig. Besonders wer lange draußen in der Sonne ist, sollte sich eincremen.

© dpa/Jan Woitas

Auch ein Sonnenschutz ist äußerst wichtig. Besonders wer lange draußen in der Sonne ist, sollte sich eincremen.

Hin und wieder ist es auch besser, einen schattigen Platz zu suchen und die Sonne zu meiden.

© dpa/Marijan Murat

Hin und wieder ist es auch besser, einen schattigen Platz zu suchen und die Sonne zu meiden.

Ein Eisbär im Zoo in Hannover. In seinem Wasserbecken bekommt er eine Abkühlung.

© dpa/Julian Stratenschulte

Ein Eisbär im Zoo in Hannover. In seinem Wasserbecken bekommt er eine Abkühlung.

Selbst der kleinste Springbrunnen wird bei diesen Temperaturen zum größten Vergnügen.

© LICHTGUT/LICHTGUT/Leif Piechowski

Selbst der kleinste Springbrunnen wird bei diesen Temperaturen zum größten Vergnügen.

Wer die Möglichkeit auf einen (kleinen) Pool hat, kann sich auch damit abkühlen.

© dpa/Sebastian Gollnow

Wer die Möglichkeit auf einen (kleinen) Pool hat, kann sich auch damit abkühlen.

Andere vergnügen sich lieber am Stand oder an einem See.

© dpa/Christoph Soeder

Andere vergnügen sich lieber am Stand oder an einem See.

Kühle Räume sind ein guter Rückzugsort bei der Hitze, beispielsweise Museen oder die Stadtbibliothek in  Stuttgart.

© Lichtgut/Max Kovalenko

Kühle Räume sind ein guter Rückzugsort bei der Hitze, beispielsweise Museen oder die Stadtbibliothek in Stuttgart.

Zumindest eine Kugel Eis muss im Sommer immer sein, besonders bei dieser Hitze. So ist es aber nicht verwunderlich, wenn die Kunden länger warten müssen.

© dpa/Andrew Milligan

Zumindest eine Kugel Eis muss im Sommer immer sein, besonders bei dieser Hitze. So ist es aber nicht verwunderlich, wenn die Kunden länger warten müssen.

Auch für die Umwelt ist diese Hitze eine große Belastung. Wegen des trockenen Bodens wird beim Pflügen eines Feldes mit dem Traktor Staub aufgewirbelt.

© dpa/Andreas Rosar

Auch für die Umwelt ist diese Hitze eine große Belastung. Wegen des trockenen Bodens wird beim Pflügen eines Feldes mit dem Traktor Staub aufgewirbelt.

In Mariaposching, Bayern,  ist eine Sandbank an der Niedrigwasser führenden Donau aufgerissen und ausgetrocknet.

© dpa/Armin Weigel

In Mariaposching, Bayern, ist eine Sandbank an der Niedrigwasser führenden Donau aufgerissen und ausgetrocknet.

In vielen Ländern kommt es auch vermehrt zu Waldbränden, wie etwa hier in Frankreich ...

© dpa/Uncredited

In vielen Ländern kommt es auch vermehrt zu Waldbränden, wie etwa hier in Frankreich ...

... oder in Spanien.

© dpa/Diego Radames

... oder in Spanien.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2022, 18:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen