England

Schwangere Partnerin und Kinder getötet - lebenslange Haft

Ein 32 Jahre alter Mann ist in England zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der Mann hatte seine schwangere Partnerin, deren zwei Kinder und eine Freundin ihrer Tochter getötet. Zudem vergewaltigte der Mann die sterbende Tochter.

Der 32-Jährige wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. (Symbolbild)

© dpa/Peter Steffen

Der 32-Jährige wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. (Symbolbild)

Von red/dpa

Wegen der Ermordung seiner schwangeren Partnerin und von drei Kindern ist ein Mann in England zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 32-Jährige hatte am Mittwoch die Vorwürfe eingeräumt. Demnach tötete er die 35-Jährige ebenso wie deren 11 Jahre alte Tochter und ihren 13-jährigen Sohn, die beide aus einer früheren Beziehung stammen sowie ein 11-jähriges Mädchen, das zufällig bei der Familie übernachtete. Zudem vergewaltigte der Mann, der mehrfach wegen Gewaltdelikten vorbestraft ist, die sterbende Tochter seiner Frau. Die Bluttat in Killamarsh nahe Sheffield im September 2021 hatte landesweit für Aufsehen und Entsetzen gesorgt.

Aussichten auf eine vorzeitige Entlassung hat der Verurteilte nicht. Er muss bis ans Lebensende im Gefängnis bleiben. „Wie die Staatsanwaltschaft dargelegt hat, haben Sie eine wehrlose Frau und drei junge Kinder brutal, bösartig und hinterhältig attackiert“, sagte Richter Nigel Sweeney zur Begründung. Der stellvertretende Staatsanwalt der Region East Midlands, Andrew Baxter, nannte die Tat „barbarisch“. Das Motiv blieb vage. Nach seiner Festnahme hatte der offenbar drogensüchtige Mann ausgesagt, er habe die Taten erst realisiert, nachdem er die Leichen gesehen habe.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Dezember 2022, 17:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen