Polizeieinsatz in München

Streit eskaliert: Person bei Auseinandersetzung erschossen

Bei einem Streit zwischen zwei Menschen in München ist ein Beteiligter erschossen worden. Die mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebrachte Person sei gestorben.

Polizeieinsatz in München

© dpa

Polizeieinsatz in München

Von red/afp

Bei einem Streit zwischen zwei Menschen in München ist ein Beteiligter erschossen worden. Die mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebrachte Person sei gestorben, teilte am Montagabend die Polizei der bayerischen Landeshauptstadt mit. Der Vorfall habe sich im Stadtteil Milbertshofen ereignet.

Die Polizei wurde nach eigenen Angaben über den Notruf von einem Passanten alarmiert, dass es „zu einem Streit zwischen zwei Personen“ gekommen sei. „Im Verlauf des Streits kam es zu einer Schussabgabe.“ Eine der Personen sei dadurch lebensgefährlich verletzt worden und später im Krankenhaus gestorben.

„Die andere beteiligte Person verließ den Einsatzort unerkannt mit einem Kraftfahrzeug“, erklärte die Polizei. „Derzeit laufen umfangreiche Fahndungsmaßnahmen.“ An ihnen seien mehrere Streifen sowie ein Hubschrauber beteiligt. Für die Öffentlichkeit bestehe aber keine Gefahr, betonte die Polizei.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Juni 2024, 18:44 Uhr
Aktualisiert:
3. Juni 2024, 21:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen