Geisingen im Kreis Tuttlingen

Sechsjähriges Kind bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Autobahn 81 wird eine Sechsjährige schwer verletzt. Beide Autos werden nach dem Zusammenstoß in eine Schutzplanke geschleudert.

Laut Polizei war die Unfallursache wohl die Missachtung von Vorfahrt. (Symbolbild)

© imago/Thomas Frey/imago stock&people

Laut Polizei war die Unfallursache wohl die Missachtung von Vorfahrt. (Symbolbild)

Von red/dpa/lsw

Eine Autofahrerin hat auf einer Bundesstraße im Kreis Tuttlingen einem anderen Auto vermutlich die Vorfahrt genommen und so einen schweren Unfall verursacht. Ein sechsjähriges Kind sei dabei schwer verletzt worden, vier Erwachsene leicht, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Ersten Erkenntnissen zufolge sei eine 26-jährige Autofahrerin von der Autobahn 81 zwischen Geisingen und Immendingen abgefahren. Als sie auf die Bundesstraße 311 einbiegen wollte, habe sie wohl einer 40-Jährigen die Vorfahrt genommen. Es kam zum Zusammenstoß, beide Autos wurden in eine Schutzplanke geschleudert. 

Insgesamt fünf Verletzte

Die 40-Jährige und ihr 67-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt, ein mitfahrendes sechsjähriges Kind schwer. Im Auto der mutmaßlichen Unfallverursacherin wurden die Fahrerin selbst und ihr 52-jähriger Beifahrer leicht verletzt. 

Rettungswagen brachten alle fünf in umliegende Krankenhäuser. Bei dem Unfall am Mittwoch entstand bei beiden Autos ein Totalschaden von insgesamt schätzungsweise 40 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juni 2024, 14:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen