Ukraine-Krieg

Selenskyj: Friedensgespräche mit Russland bei Truppenabzug „morgen“

Nach der Ukraine-Konferenz in der Schweiz hat sich der ukrainische Präsident Selenkskyj zu Friedensgesprächen geäußert.

Präsident Selekskyj fordert einen Abzug der russischen Truppen gefordert. (Archivbild)

© dpa/Kay Nietfeld

Präsident Selekskyj fordert einen Abzug der russischen Truppen gefordert. (Archivbild)

Von red/AFP

Nach der Ukraine-Konferenz in der Schweiz hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj einen russischen Truppenabzug als Bedingung für die Aufnahme von Friedensverhandlungen genannt.

„Russland kann morgen mit uns Verhandlungen beginnen, ohne auf etwas zu warten, wenn es sich von unseren rechtmäßigen Territorien zurückzieht“, sagte Selenskyj am Sonntag zum Abschluss der Ukraine-Konferenz im schweizerischen Bürgenstock vor Journalisten. Er fügte aber hinzu: „Russland und seine Führung sind nicht bereit für einen gerechten Frieden.“

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juni 2024, 16:32 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen