Coronavirus beim Bundeskanzler

So geht es Olaf Scholz nach der Infektion

Zu Wochenbeginn wurde Olaf Scholz positiv auf das Coronavirus getestet. Wie geht es dem Bundeskanzler?

Bundeskanzler Olaf Scholz

© AFP/TOBIAS SCHWARZ

Bundeskanzler Olaf Scholz

Von cpa/dpa

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sieht sich nach seiner Corona-Infektion auf dem Weg der Besserung. Er habe heute erstmals wieder ein negatives Testergebnis erhalten, teilte Scholz am Donnerstag bei einer Pressekonferenz zum neuen „Abwehrschirm“ gegen die Energiekrise mit. Insofern sei zu hoffen, dass seine Quarantäne nicht mehr lange anhalte, sagte Scholz, der per Video aus seiner Dienstwohnung im Kanzleramt zugeschaltet war.

Der Bundeskanzler zeigte sich zuversichtlich, dass wie geplant am 4. Oktober gemeinsame Beratungen mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder stattfinden können. Er freue sich auf die Fortsetzung des Gesprächs. Bereits am Vortag hatte eine Ministerpräsidentenkonferenz zur Energiepreiskrise stattgefunden - allerdings ohne den Kanzler wegen dessen Corona-Infektion.

Zum Artikel

Erstellt:
29. September 2022, 15:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen