Statistisches Bundesamt

So viele Eier legen Hennen in Deutschland pro Jahr im Schnitt

Fast jeden Tag ein Ei: Nach Angaben des Statistischen Bundesamts gab es 2021 insgesamt 43,2 Millionen Legehennen, die in Summe rund 13 Milliarden Eier legten. Ein Überblick.

Hennen in Deutschland legen im Schnitt nahezu jeden Tag ein Ei.

Hennen in Deutschland legen im Schnitt nahezu jeden Tag ein Ei.

Von red/AFP

Fast jeden Tag ein Ei: Legehennen in Deutschland haben im vergangenen Jahr im Schnitt je 302 Eier gelegt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden vom Dienstag gab es 2021 insgesamt 43,2 Millionen Legehennen, die in Summe rund 13 Milliarden Eier legten. Ein Huhn in ökologischer Haltung kam auf durchschnittlich 296 Eier, in Bodenhaltung waren es 304 Eier und in Kleingruppen und ausgestalteten Käfigen 310 Eier.

Die letztgenannte Halteform soll bis 2025 auslaufen, im vergangenen Jahr wurden noch rund 2,3 Millionen Tier so gehalten. Der Anteil an Hühnern, die ökologisch gehalten wurden, betrug im vergangenen Jahr 13 Prozent - diese Produktionsform stieg damit um fast elf Prozent.

Den Pro-Kopf-Verbrauch von derzeit 239 Eiern im Jahr in Deutschland konnten die Legehennen zuletzt aber nicht decken. Deshalb wurden laut Statistikamt 2021 zusätzlich fünf Milliarden frische Eier importiert, 82 Prozent davon aus den Niederlanden.

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2022, 10:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen