Straftat am Bodensee

Unbekannte lösen Polizeiboote vom Steg

Beinahe hätten Polizeiboote herrenlos in Bodensee treiben können: Unbekannte Täter haben versucht, diese vom Steg zu lösen. Jetzt ermittelt die Wasserschutzpolizei – und bittet Zeugen um Hinweise.

Die Wasserschutzpolizei in Konstanz (Archivbild)

© imago images/Arnulf Hettrich/Arnulf Hettrich

Die Wasserschutzpolizei in Konstanz (Archivbild)

Von jo

Das hätte die Wasserschutzpolizei vor Probleme stellen können: Unbekannte haben versucht, zwei Boote der Einheit in Konstanz im Bodensee treiben zu lassen. So lösten die Täter Polizeiangaben vom Montag zufolge die Boote von der Anlegestelle. Diese „trieben glücklicherweise nicht ab“, teilten die Beamten mit. Jedoch sei ein geringer Sachschaden entstanden.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Die Polizei betont: „Es handelt sich keineswegs um ein Kavaliersdelikt.“ Der Versuch, ein wichtiges Arbeitsmittel zu zerstören, könne eine Straftat sein. Derzeit werten die Polizisten am Bodensee Videoaufnahmen aus. Die Wasserschutzpolizei bittet Zeugen um Hinweise: Wer in der Nacht auf vergangenen Sonntag etwas Verdächtiges gesehen hat, soll sich unter der Telefonnummer 07531/ 5902-0 bei den Beamten melden.

Zum Artikel

Erstellt:
21. November 2022, 12:16 Uhr
Aktualisiert:
21. November 2022, 14:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen