Corona-Pandemie

US-Gesundheitsbehörde empfiehlt Impfstoff Novavax

In Deutschland ist der Impfstoff von Novavax bereits seit einigen Monaten verfügbar. Nun liegt auch in den USA eine Empfehlung der dortigen Behörde für das alternative Mittel vor.

Ampullen mit dem neuen Corona-Impfstoff Nuvaxovid vom Hersteller Novavax.

© Matthias Bein/dpa

Ampullen mit dem neuen Corona-Impfstoff Nuvaxovid vom Hersteller Novavax.

Von dpa

Washington - Erwachsene in den USA können sich künftig auch mit dem Impfstoff des Hersteller Novavax gegen das Coronavirus impfen lassen. Die zuständige US-Gesundheitsbehörde CDC gab am Dienstag (Ortszeit) eine entsprechende Empfehlung für Menschen ab 18 Jahre bekannt.

"Es stehen jetzt vier sichere und wirksame Covid-19-Impfstoffe zur Verfügung, die die Amerikaner vor schweren Erkrankungen, Krankenhausaufenthalten und Todesfällen schützen", teilte das Weiße Haus mit. Zuvor hatte die US-Arzneimittelbehörde FDA dem Impfstoff eine Zulassung erteilt.

Der Impfstoff, von dem zwei Dosen notwendig sind, ist in Deutschland bereits seit Ende Februar verfügbar. Er basiert auf einem klassischeren Verfahren als die mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna, weswegen er als mögliche Alternative für Menschen angesehen wird, die diese skeptisch sehen. Außerdem gibt es noch das Präparat des US-Herstellers Johnson & Johnson, das per Einzeldosis verabreicht wird.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2022, 08:13 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen